Haenyo

freie Fotoreportage über die Haenyo Taucherinnen

Haenyo, werden die auf Jeju-do, einer Insel vor Südkorea, lebenden Taucherinnen genannt, welche Meeresfrüchte ernten. Sie gelten als lebende Wahrzeichen der Insel und sind die letzten Meerfrauen Koreas, welche minutenlang ohne technisches Equipment, nur mit der Kraft ihrer Lungen tauchen. Die Haenyo, die „Töchter des Meeres“, wie sie sich selbst nennen, gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO und drohen auszusterben.